Ein herrenloser Pack Wölfe hatte sich zusammen gefunden, um gemeinsam eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Als sie zunehmend gefallen daran gefunden hatten, gründeten sie gemeinsam den Wolfsclan “Geri og Freki”. Sie begannen den Kampf mit Pfeil und Bogen zu trainieren um sich am Schlachtfeld zu etablieren und mit ihrem Pfeilhagel den Gegner in Schach zu halten. Während dem Training zum gefürchtesten Bogenschützentrupp von den Alpen bis hin zu den kalten Gewässern, perfektionierten sie ihr Feldlager um jedwedem Wetter stand zu halten.

Aber damit nicht genug – das Wolfsrudel begann auch sich im Schwertkampf zu üben und stellen sich als nicht ungeschickt an. Gute Kämpfer kamen von überall her und ziehen nun gemeinsam mit den Bogenschützen auf das Schlachtfeld.

Nach erfolgreichem Kampf, wenn die Wölfe müde und hungrig zurück zum Lager kommen, werden sie herzlich von ihren Wölfinnen erwartet, die ihnen die Verletzungen des Kampfes versorgen und sie mit ihren köstlichen Mahlzeiten stärken. Doch nicht nur die liebevolle Umsorgung stärkt das Rudel – auch das gemeinsame sitzen um das Lagerfeuer tut sein übriges, und so werden täglich die Götter gefeiert, auf dass sie ihnen einen einen weiteren schönen Tag bereitet haben und in Zukunft auch hinter ihnen stehen.
 

Wolfsrudel - Geri og Freki